Datum

22. Juni 2019

Uhrzeit

15:30

Ort

Königsplatz Kassel
Kategorie

Bewegungsperformance

„Frieden braucht Mut“: Unter dem Motto der 100-Jahr-Feier haben sich Schülerinnen und Schüler aus drei Waldorfschulen in Nordrhein-Westfalen auf künstlerische Weise mit der Arbeit des Volksbundes als Akteur der Erinnerungs- und Gedenkkultur beschäftigt. Das Resultat: eine Choreografie in Kreuzform als Zeichen des Todes, aber auch der Menschlichkeit und des Lebens. In eurythmisch bewegten Formen werden etwa 200 Jugendliche inmitten des alltäglichen Treibens auf dem gesamten Königsplatz eine Vorstellung geben, die am Schluss in die musikalische Intonierung der Europa-Hymne „Freude schöner Götterfunken“ mündet und zum Mitsingen auffordert.

Ziel der Bewegungsperformance ist es einerseits, ein mutiges Zeichen für den Frieden zu setzen, andererseits den Zuschauern ausdrucksstark die Motive Leben, Schmerz, Tod, Trauer nahezubringen. Die künstlerische Leitung dieses Projekts unterliegt der Züricher Tänzerin, Choreografin und Dozentin Charlotte C. Frisch. Unterstützt wird sie von Lehrerinnen und Lehrern der beteiligten Schulen.